You are here Home page > Results > Documents in other languages > German > Genetischer Fingerabdruck durch RFLP
Published 31 October 2014

Genetischer Fingerabdruck durch RFLP

64 Votes

Das Experiment beschreibt die Durchführung eines Modellexperiments zur Erstellung eines genetischen Fingerabdrucks nach dem klassischen Verfahren: Mittels Restriktions-Längen-Polymorphismus (RFLP) werden DNA-Proben von 5 Tatverdächtigen mit einer am Tatort gefundenen DNA-Probe des Täters verglichen. Dafür werden die Proben mittels Restriktionsenzymen in unterschiedlich lange Fragmente geschnitten. Diese werden anschließend durch Gel-Elektrophorese aufgetrennt und durch Anfärbung sichtbar gemacht. Durch den Vergleich des Bandenmusters kann schließlich der Täter bestimmt werden.

Überblick zum Experiment:

PowerPoint - 273.5 kb
Überblick - Genetischer Fingerabdruck

Film zum Experiment:

HTML - 144.4 kb
Film: Genetischer Fingerabdruck
Wer war der Mörder?

Hier finden Sie die Projektergebnisse zum Experiment DNA-Fingerprint:

Word - 1.4 Mb
Protokoll Schüler
PDF - 184.2 kb
Protokoll Schüler
PowerPoint - 2.7 Mb
Präsentation Lehrer